Kurs 61 – PAUL KÖPPLER

06 - 08Dez2019

STUDIEN DER LEHREN DES BUDDHA mit EINSICHTS-MEDITATION

Thema: Was ist bedingungslose Liebe (Metta)

 

KB € 24 (--/24) + UB + Spende (Empfehlung 25 – 40 pro Tag)

Kursbeschreibung      Lehrerinfos       Anmeldung  

 

An diesem Wochenende besteht die besondere Gelegenheit, tiefer in grundlegende und heute aktuelle Lehren des Buddha einzutauchen, ein lebendiges Verstehen zu ermöglichen, Erkenntnisse in der täglichen Meditationsübung umzusetzen und in den Alltag einfließen zu lassen. Die Lehre wird mit etwas Theorie und viel praktischer Übung und Meditation vermittelt. Reden des Buddha werden untersucht und so interpretiert, dass sie lebendig werden. Die Kenntnis der Rede „Liebevolles Wohlwollen“ (Kürzere Sammlung 1/8) ist von Vorteil, aber keine Bedingung.

 

Hier die Rede in meiner zeitgemäßen Fassung aus dem Buch: DAS LEHRT DER BUDDHA, Waldhaus Velag 2017

Das liebevolle Wohlwollen

Der Buddha sprach zu Übenden, die durch Meditation keinen Frieden finden konnten.

»Wenn du nach dem Heilsamen strebst und den inneren Frieden finden möchtest, dann bemühe dich, folgende Eigenschaften zu entwickeln: Sei stark, aufrecht, offen, sanft und ohne Überheblichkeit. Sei bescheiden und leicht zufrieden zu stellen, nicht zu beschäftigt und anspruchslos.  Beruhige die Sinne, und halte den Geist klar. Sei zurückhaltend und nicht gierig bei anderen Menschen. Versuche dich so zu verhalten, dass weise Menschen auch nicht den kleinsten Fehler an dir entdecken können.

Entfalte das liebevolle Wohlwollen durch folgender Worte:

Mögen alle Wesen glücklich und voll Frieden sein, mögen ihre Herzen von Glück erfüllt sein. Alle Lebewesen die es gibt, ob schwache oder starke, große oder kleine, sichtbare oder unsichtbare, ferne oder nahe, geborene oder ungeborene, sollen von Glück erfüllt sein.

Niemand soll einen anderen erniedrigen oder verachten.  Weder aus Ärger noch aus feindlicher Gesinnung will ich anderen etwas Schlechtes wünschen.

Mit der liebevollen Haltung einer Mutter, die ihr einziges Kind mit ihrem Leben schützt, will ich für alle Lebewesen meine grenzenlose und allumfassende Liebe entfalten. Frei von Angst, Hass und Feindschaft entfalte ich das liebevolle Wohlwollen zu allen Wesen, nach oben, nach unten und in alle Richtungen. Ob ich stehe oder gehe, sitze oder liege, voll Energie und Kraft übe ich diese liebevolle Achtsamkeit. Das ist die beste Art auf Erden zu leben.

So lasse ich alle Vorurteile los, übe mich in Tugend und Einsicht und überwinde meine Gier nach sinnlichen Vergnügungen. Das ist der sichere Weg zur Freiheit von Geburt und Tod.«

Kürzere Sammlung, Sutta-Nipata 1 / 8

 

 

Kategorien: Allgemein

Kommentare sind deaktiviert.