Kurs 35 – AGNES POLLNER

26Jul2019
04Aug2019

MEDITATIONSKURS IM SCHWEIGEN IN ZWEI TEILEN

Teil 1: Unterwegs ins Herz der Dinge – Vertrauen (26.- 31.7.)

Teil 2: Lebendige Präsenz - Formlose Meditation (31.7.- 4.8.)

 

Schweigekurs.

Teil 1 KB € 95 (13/72) + UB + Spende

Teil 1+2 KB € 103 (13/90) + UB + Spende (Empfehlung: € 150 – 350)

Kursbeschreibung  Lehrerinfos  Anmeldung

 

Das Thema Vertrauen ist für den gesamten buddhistischen Weg zentral. Im 1.Teil dieses Seminars werden wir erforschen, wie wir Vertrauen erleben. Von alltäglichen Erfahrungen des Vertrauens ausgehend, kann sich Vertrauen bis in die Tiefe unseres Seins entfalten. Diese sechs Tage können auch zum Kennenlernen des Kurses ‚Unterwegs ins Herz der Dinge’ von Lama Shenpen Hookham dienen. Er basiert auf den Mahamudra- und Dzogchen-Belehrungen des tibetischen Buddhismus, sie beschreiben die Sichtweise, in die die formlose Meditation eingebettet ist.

Im 2.Teil des Retreats kann sich das Thema Vertrauen in der formlosen Meditation weiter vertiefen. Dabei üben wir, auf das Gewahrsein, auf unseren Herz-Geist selbst zu schauen. Eine Haltung offener Entspanntheit führt uns direkt ins Herz der buddhistischen Lehre und unseres Seins, zu einer nicht wertenden Präsenz, einem lebendigen Da-Sein.

Elemente des Seminars sind: Meditationsanleitungen, Vorträge, Gesprächsgruppen, Einzelgespräche, Körperübungen, Singen und Geschichten.

Das Seminar eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen.

Es ist möglich nur den 1.Teil zu besuchen.

 

Zum Kurs ‚Unterwegs ins Herz der Dinge’:

Der Kurs ist ein Weg in das Dharma, der von den eigenen (Alltags-)Erfahrungen ausgeht, sich entfaltet und immer wieder auf sie zurück bezieht. Er baut eine Brücke zwischen der traditionellen Art das Dharma zu vermitteln und unserer westlichen Art zu denken. Er ist eine Forschungsreise, auf der wir unsere Erfahrung erforschen und lernen, unser wahres Wesen zu erkennen und uns dort hinein zu entspannen. Der Kurs ist ein umfassendes Training von Herz und Geist in buddhistischer Lehre, Reflexion und Meditation und ermöglicht eine solide Basis für eine lebenslange tiefe spirituelle Praxis. Ganz gleich wie lange man buddhistische Lehren studiert oder praktiziert, zu den Themen, die in diesem Kurs vorgestellt werden, wird man immer wieder zurückkehren und sie im spiralförmigen Lernen vertiefen. Deswegen ist der Kurs ebenso für Leute geeignet, die schon lange den buddhistischen Weg praktizieren, wie auch für diejenigen, die ganz neu beginnen.

Ein Einstieg in den Kurs als begleitetes Selbststudium ist jederzeit möglich.

 

 

Kategorien: Allgemein

Kommentare sind deaktiviert.